1.5 Analog lesen

Überblick

Sie können den Befehl analogRead() verwenden, um analoge Eingaben aus der physischen Welt über einen analogen Pin zu lesen, der für analoge Eingabeelemente wie Potentiometer, Fotowiderstand, Sensoren zur Wasserstandserkennung usw. geeignet ist. Dieser Artikel nimmt das Potentiometer als Beispiel, um den analogen Wert seines Ausgangs zu lesen.

Fritzing-Schaltung

In diesem Beispiel verwenden wir den analogen Pin (A0), um den Wert des Potentiometers zu lesen. Verbinden Sie die Pins an beiden Enden des Potentiometers mit 5 V bzw. GND. Verbinden Sie den mittleren Pin mit A0.

Die Spannung des mittleren Pins wird als analoger Wert an die Mega2560-Platine ausgegeben. Indem Sie die Achse des Potentiometers drehen, können Sie die Spannung am mittleren Stift ändern, wodurch sich der analoge Wert des von A0 erhaltenen Stifts ändert.

../_images/image45.png

Schematische Darstellung

../_images/image406.png

Code

Bemerkung

  • Sie können die Datei 1.5_analogRead.ino unter dem Pfad sunfounder_vincent_kit_for_arduino\code\1.5_analogRead direkt öffnen.

  • Oder kopieren Sie diesen Code in Arduino IDE 1/2.

  • Oder klicken Sie auf Code öffnen, um ihn im Web Editor zu öffnen .

  • Laden Sie dann Laden Sie den Code hoch auf das Board hoch.

Nachdem der Code auf die Mega2560-Platine hochgeladen wurde, können Sie den Monitor für die serielle Schnittstelle öffnen, um den Lesewert des Pins anzuzeigen. Wenn die Welle des Potentiometers gedreht wird, druckt der Monitor der seriellen Schnittstelle den Wert, der sich zwischen „0“ und „1023“ ändert.

Code-Analyse

Damit die Arduino IDE den von der elektronischen Komponente an das Mega2560-Board übertragenen Wert drucken kann, müssen Sie die serielle Kommunikation in setup() starten und die Datenrate auf 9600 einstellen.

Serial.begin(9600);

Verwenden Sie die analoglRead()-Anweisung in loop(), um den vom analogen Pin A0 erfassten Pegelzustand zu lesen und eine Variable zum Speichern des Pegelzustands zu deklarieren.

int sensorValue = analogRead(A0);

Drucken Sie den in der Variablen gespeicherten Wert auf dem seriellen Monitor.

Serial.println(sensorValue);

Verwenden Sie delay()-Anweisungen, um die Druckergebnisse einfach zu beobachten.

delay(1);

※ Analog-Digital-Wandler

Der Arduino hat einen Schaltkreis namens Analog-Digital-Wandler oder ADC, der diese sich ändernde Spannung liest und in eine Zahl zwischen 0 und 1023 umwandelt. Wenn die Welle ganz in eine Richtung gedreht wird, gehen 0 Volt an Pin und der Eingangswert ist 0. Wenn die Welle ganz in die entgegengesetzte Richtung gedreht wird, gehen 5 Volt an den Pin und der Eingangswert ist 1023. Dazwischen gibt analogRead() eine Zahl zwischen 0 und zurück 1023, die proportional zur Höhe der an den Pin angelegten Spannung ist.

Phänomen Bild

../_images/image47.jpeg